El Angel de Tejadillo, Cover Ricardo Aleman & Su Orquesta: EL ANGEL DEL TEJADILLO
(Smack Dab Records 2001)
***..
DJ Zorro alias Rob Luecking: Deutschland hat sich in den letzten Jahren zu einer Hochburg des Latin Jazz gemausert; allerdings fristen die meisten Bands ein Dasein im Schatten der grossen internationalen Stars. Gestandene Orchester wie Conexion Latina, Combo Latino oder Salsa Picante haben es schon schwer, sich bei einem groesseren Publikum Gehoer zu verschaffen. Fuer kleinere Bands wie Latin Machine oder auch Ricardo Aleman & Su Orquesta ist der Fall meist hoffnungslos. Daher ist es uns in den Salsa-Charts ein besonderes Anliegen, die Produktionen unserer heimischen Latin-Szene ein bisschen naeher unter die Lupe zu nehmen. EL ANGEL DEL TEJADILLO ist eine astreine Latin Jazz-Produktion, bei welcher sich exzellente Musiker austoben durften. Alle Titel wurden von Thomas Krakowczyk komponiert und zeigen eine erstaunliche rhythmische Variationsbreite: von Mambo- und Cha-Descarga ueber Bolero bis hin zu Merengue und einer Boogaloo-Adaptation gibt's alles zu hoeren. Mein Favorit ist der Titelsong El Angel Del Tejadillo (Mambo-Descarga), bei dem ziemlich die Post abgeht, aber auch Off The Goosberry Lay klingt ganz witzig, obwohl man hier als Boogaloo das Latin Feeling ein wenig vermisst. Die insgesamt sechs Titel sind ein bisschen knapp, dafuer gibt's die CD recht guenstig (10 Euro) bei Smack Dab Music (
info@smackdab.de oder auf der neuen Webseite www.smackdab.de).
 

http://www.salsa-charts.com/charts_cont_cdtipps_1.html